Das LGBTIQ*-Filmprojekt Queerfugees ist auf der Suche nach Interviewpartner*Innen

Posted on

Queerfugees ist ein Dokumentarfilmprojekt von LGBTIQ*- über LGBTIQ*-Menschen aus ihrer speziellen Sicht auf dem Weg nach Deutschland.

Das Filmprojekt des Medienprojekts Wuppertal und schlau Düsseldorf sucht hierfür Menschen, die ihre Erfahrungen mit uns teilen möchten.

Der Film soll anschließend für die Antidiskriminierungs- und Aufklärungsarbeit auf DVD und auf dem YouTube-Kanal des Medienprojekts Wuppertal im Rahmen der Filmreihe „Hin und weg“ über Flucht und Folgen veröffentlicht werden.

Fragen, die uns beschäftigen:

  • War euch eure Identität im Weg oder hat sie euch Vorteile verschafft?
  • Konntet ihr auf dem Weg ihr selbst sein?
  • Habt ihr erlebt, dass unter den Flüchtlingen die Geschlechtergrenzen verschwunden sind, weil andere Dinge mehr zählten?

Uns ist klar, dass wir keine Vorstellung davon haben, was ihr durchgemacht habt.

Wir wagen uns daher so sensibel wie möglich und in eurem Tempo an das, was ihr erzählen möchtet. Wir respektieren eure Wünsche und Grenzen und nichts ist wichtiger, als eure Würde zu wahren. Solltet ihr nur anonym erzählen wollen, können wir euch im Film unkenntlich machen. Ihr habt natürlich bis zum Schluss das Recht zu entscheiden, was veröffentlicht werden darf.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr euch an diesem Projekt beteiligen möchtet. Bitte nutzt dafür das Kontaktformular.

Isabell von Queerfugees